+++ Aktuelle Informationen zur Lage +++
Liebe Mitglieder, liebe Tanzfreunde,

mit der bereits heute, dem 18.12.21 erschienen und am 20.12.21 in Kraft tretenden neuen Thüringer Verordnung ergibt sich für unseren Tanzschulbetrieb wieder eine Änderung:

Weiterhin gilt bei uns die 2G-Plus Regelung:
BeschrÄnkung des Zugangs auf
- geimpfte und
- genesene Personen,
die jeweils den Nachweis eines negativen Testergebnisses auf das Vorliegen einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorlegen.

Die Befreiung der Testpflicht gilt allerdings ab Montag, den 20.12.21 nur noch für:

Geimpfte Personen ab dem 15. Tag nach einer Auffrischungsimpfung!

Bitte halten Sie uns immer bei Betreten der Tanzschule unaufgefordert Ihr Impf- oder Genesenenzertifikat vor!

Falls Sie von der Testpflicht befreit sind, haben Sie bitte VerstÄndnis, dass wir das Datum Ihrer Boosterimpfung einsehen müssen.

Sollten Sie sich weiterhin Testen lassen müssen, gibt es folgende Möglichkeiten:
  1. Selbsttest unter Zeugenaufsicht - bitte bringen Sie selbst einen Test mit (Selbsttestung 20 min vor Unterrichtsbeginn)
  2. Zertifikat eines Antigen-Schnelltestes einer offiziellen Teststation/Apotheke/Arzt ... ( max. 24 Std. alt)
  3. Zertifikat eines PCR Testes (max. 48 Std. alt)


Weiterhin gilt die Maskenpflicht und auch die Abstandsregelungen und die Kontaktnachverfolgung bleiben bestehen.

Liebe Tanzfreunde, liebe Mitglieder, wir sind stolz darauf, dass Sie gemeinsam mit uns die immer wieder wechselnden Bestimmungen meistern und wir somit den Spaß am Tanzen weiter pflegen können.

Wir freuen uns auf die nächste gemeinsame Tanzeinheit.

Ihre Tanzfamilie Traut
18.12.2021







Liebe Tanzfreunde, liebe Mitglieder,

es gibt gute Nachrichten!

Das Aussetzen der Testpflicht für geimpfte und genesene Personen (unter gewissen Vorraussetzungen) ist nun offiziell und kann ab sofort auch bei uns umgesetzt werden.

Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie folgende Zeilen bis zum Schluss lesen, um Fragen, die dieser Text bereits beantworten, möglichst zu minimieren.


Wenn Sie zu einer der folgenden beschriebenen Personengruppen gehören:
  • vor weniger als 6 Monaten mit einem Impfstoff der Firmen Biontech, Moderna oder AstraZeneca vollständig geimpft
  • Booster-Impfung mit einem mRNA-Impfstoff (Moderna oder Biontech) oder
  • genesen (der positive PCR-Test liegt max. 6 Monate zurück)
sind Sie aktuell von der Testpflicht befreit!


Bei einer Impfung der Firma Janssen (Johnson & Johnson) zählt die Testpflicht weiterhin!
Diese wird erst wieder aufgehoben, wenn eine zweite Impfung mit einem mRNA-Impfstoff (nicht länger als 6 Monate zurück liegend) besteht.


Bitte halten Sie immer bei Betreten der Tanzschule unaufgefordert Ihr Impf- oder Gensenenzertifikat vor!


Falls Sie von der Testpflicht befreit sind und Sie diese auch beanspruchen möchten, haben Sie bitte Verständnis, dass wir das Datum Ihrer letzten Impfung, der Boosterimpfung oder des positiven PCR-Tests einsehen müssen, sowie bei Impfungen mit Johnson und Johnson, das Datum der zweiten Impfung mit einem mRNA Impfstoff.
Leider sind diese neuen Regelungen noch nicht in die Scannersysteme eingepflegt und wir bekommen durch bloßes Scannen Ihres Codes nicht die nötigen Informationen.

Daher bitten wir Sie erneut um etwas Geduld beim Einlass, wir sind immer bemüht, den Ablauf komplikationslos zu gestalten und ein schönes Lächeln oder ein nettes Wort vereinfacht die Situation allemal.


Sollten Sie sich weiterhin testen lassen müssen, gibt es folgende Möglichkeiten:
  1. Selbsttest unter Zeugenaufsicht - bitte bringen Sie selbst einen Test mit (Selbsttestung 20 min vor Unterrichtsbeginn)
  2. Zertifikat eines Antigen-Schnelltestes einer offiziellen Teststation/Apotheke/Arzt ... ( max. 24 Std. alt)
  3. Zertifikat eines PCR Testes (max. 48 Std. alt)
Weiterhin gilt die Maskenpflicht und auch die Abstandsregelungen bleiben bestehen.


Wir freuen uns sehr, auch weiterhin tänzerisch für Sie da sein zu dürfen und freuen uns auf weitere schöne Tanzstunden mit Ihnen.

Ihre Tanzfamilie Traut
14.12.2021








Liebe Mitglieder, liebe Tanzfreunde, liebe Schüler und Eltern,

nur knapp eine Woche nach den Maßnahmen zur Limitierung des Einlasses in unsere Tanzschule, folgen weitere Verschärfungen.
Die aktuelle und heute, den 24.11.21 veröffentlichte und ab morgen, den 25.11.21 in Kraft tretende Thüringer Verordnung zur Regelung infektionsschutzrechtlicher Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus SARS-CoV-2, regelt den Einlass in Tanzschulen nun per 2G-Plus, das bedeutet:

Beschränkung des Zugangs auf geimpfte und genesene Personen, die jeweils den Nachweis eines negativen Testergebnisses auf das Vorliegen einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorlegen können.

Die Testung darf bei einem Nachweis
- mittels eines Antigenschnelltests nicht länger als 24 Stunden,
- mittels eines PCR-Tests nicht länger als 48 Stunden oder
- mittels eines Tests mit einem alternativen Nukleinsäure-Amplifikationsverfahren nicht länger als 24 Stunden zurückliegen.

Liebe Tanzfreunde, wir bitten Sie daher zusätzlich zu Ihrem Geimpft- oder Genesenennachweis zur nächsten Tanzstunde möglichst einen Nachweis einer Negativtestung einer offiziellen Teststation (aktuell sind diese Testungen für jeden Bürger einmal pro Woche kostenlos) oder Ihres Arbeitgebers vorzuweisen.

Aus organisatorischen Gründen können wir nur in Ausnahmefällen das kontrollierte Selbsttesten vor Ort ermöglichen! Hierfür melden Sie sich bitte telefonisch oder per Mail mind. einen Tag vor Ihrem Besuch bei uns an.
Kommen Sie bitte unbedingt mind. 20 Minuten vor Unterrichtsbeginn und bringen Ihren eigenen (nach dem §11 Abs. 1 des Medizinproduktegesetzes vom 25.05.21 mit Sonderzulassung erlaubten oder mit einem CE-Kennzeichen versehenen) Test mit.
Kurz vor oder nach Unterrichtsbeginn können wir leider keine beobachtete Testung mehr (und damit den Zutritt zur Tanzschule) ermöglichen.

Ausnahmen gelten für:
  • asymptomatische Kinder und Schüler bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres und alle noch nicht eingeschulten Kinder
  • asymptomatische Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres mit negativem Testergebnis eines Antigenschnelltests oder dem Nachweis der regelmäßigen Schultestung
  • Personen, die ein ärztliches Attest vorlegen, dass sie aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 geimpft werden können oder deswegen innerhalb der letzten drei Monate vor dem Zugang nicht geimpft werden konnten und ein negatives Testergebnis mittels eines Antigenschnelltests (nicht älter als 24 Stunden), eines PCR-Tests (nicht älter als 48 Stunden) oder eines Tests mit einem alternativen Nukleinsäure-Amplifikationsverfahren (nicht älter als 24 Stunden) vorweisen können.


Liebe Schüler, bitte haltet daher immer Euren Nachweis der Schultestung zur Jugendtanzstunde bereit!

Diese Regelungen gelten auch für den Abschlussabend!

Liebe Eltern, wir bitten Sie daher, zusätzlich zu Ihrem Geimpft- oder Genesenennachweis, zum Abschlussabend einen Nachweis einer Negativtestung einer offiziellen Teststation (aktuell sind diese Testungen für jeden Bürger einmal pro Woche kostenlos) oder Ihres Arbeitgebers vorzuweisen.

Aus organisatorischen Gründen können wir zu einem Abschlussabend keine kontrollierten Selbsttestungen vor Ort ermöglichen!

Wir hoffen sehr, dass wir mit Ihnen und Euch weiterhin gute Tanzzeiten verbringen werden und gemeinsam auch diese herausfordernde Zeit meistern.

Mit weiterhin positiven Grüßen

Mit weiterhin positiven Grüßen
Ihre Tanzfamilie Traut
24.11.2021



*Liebe Tanzfreunde, liebe Schüler und Eltern, bitte haben Sie Verständnis, dass wir immer nur Auskunft zu aktuell geltenden Regelungen geben können. Leider haben auch wir die Glaskugel nicht in der Hand und können nicht erahnen, was eventuell in zwei Wochen gelten könnte. Wir setzen die für unsere Branche geltenden Regelungen um, die wir weder selbst erfunden haben, noch als gut oder schlecht bewerten. Wir halten uns an die aktuell gültige Thüringer Verordnung zur Regelung infektionsschutzrechtlicher Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus SARS-CoV-2 bzw. an die jeweils geltende Erfurter Allgemeinverfügung.